Startseite / Vitamine / 50 Fragen – 50 Antworten bei Vitamin Mangel

50 Fragen – 50 Antworten bei Vitamin Mangel

vitamin mangel

Vitamin Mangel – Bei diesen Fragen geht es um alltägliches wie Einkauf, Lagerung, Zubereitung, etc…

Vitamin Mangel – Was wirkt eigentlich zerstörerisch auf Vitamine?

Zu allererst einmal Licht und Luft. Das ist auch der Grund, weshalb sich lange Lagerungszeiträume sehr ungünstig bei Vitaminen auswirken. Die nächste Gefahr lauert beim Kontakt mit Wasser. Hierbei können wasserlösliche Vitamine aus der B Gruppe und Vitamin C sowie Mineralstoffe ausgeschwemmt werden. Zu guter Letzt ist da noch die Hitze, die den meisten Vitaminen arg zu setzt.

Vitamin Mangel – Ist es grundsätzlich besser nur Rohkost zu essen?

Die Antwort lautet nein. Erstens mag kein Mensch auf Dauer nur Rohkost essen und zweitens kann sich das Garen auch positiv auswirken. Das Dünsten von Möhren beispielsweise verbessert die Aufnahme von Beta-Carotin. Grüne Bohnen enthalten einen giftigen Stoff, der durch Kochen zerstört wird und die Stärke in rohen Kartoffeln können unsere Verdauungsenzyme nicht verarbeiten. Außerdem bieten sich viele kreative Möglichkeiten der Zubereitung, die die Lust auf Gemüse steigern.

Vitamin Mangel – Haben rohes Obst und Gemüse immer den gleichen Vitamingehalt?

Nein, haben sie nicht. Der Vitamingehalt kann durchaus variieren. Geben Sie dem saisonalen Angebot stets den Vorzug, das heißt, essen Sie das Gemüse und Obst, welches in Ihrer Region gerade erntereif ist. Kein Spargel und keine Erdbeeren im Winter, keine Apfelsinen im Sommer. Denn dann kommen sie aus Übersee oder aus dem Treibhaus. Lange Transportwege beeinflussen nicht nur den Vitamingehalt, sondern auch den Geschmack. Sie brauchen durch die zurückgelegten Strecken viel Energie und sind ganz schön teuer. Tipp: Freilandgemüse ist meistens auch viel nitritärmer als Treibhausware.

Vitamin Mangel – Sind Biogemüse- und Obst vitaminreicher?

Auch hier ein klares nein. Aber wer Lebensmittel aus ökologischem Anbau kauft, tut etwas für die Umwelt, indem er eine Agrarwirtschaft unterstützt, die auf chemische Keulen und gewässerbelastende Düngemittel verzichtet.
Wieso wird Vollkornbrot so hoch gelobt?
Stellen Sie sich folgendes Beispiel vor. Der Vitamin B1 Gehalt von Weizenmehlen ist vom Ausmahlungsgrad abhängig. Das heißt, wie viel vom ganzen Korn verwendet wurde. Der Verlust an diesem lebensnotwendigen Vitamin beträgt fast 90 Prozent, wenn man den Vitamingehalt von niedrig ausgemahlenem, hellen Weizenmehl der Type 405 mit dem des ganzen Getreidekorns vergleicht. Für eine vitaminreiche Ernährung sind Vollkornmehle oder schrote und Mehle mit einer hohen Typenzahl, wie 1700 bei Weizenmehl, und daraus hergestellte Bachwaren zu bevorzugen. Ein weiteres Plus ist, das Vollkornprodukte auch mehr Mineralstoffe und Ballaststoffe enthalten.

Vitamin Mangel – Wie vitaminreich ist Tiefkühlkost?

Den höchsten Gehalt an Vitaminen haben gerade frisch geerntete Lebensmittel. Die Abbauprozesse und damit der Vitaminverlust währen der Lagerung sind beträchtlich. Blumenkohl hat zum Beispiel schon nach drei Tagen 50 Prozent seines Vitamingehaltes verloren. Lebensmittel aus der Tiefkühltruhe werden frischer eingefroren, als sie normalerweise auf dem Wochenmarkt zu finden sind. Erntefrisch gefrostete Gemüse bieten sozusagen Frische auf Vorrat, was man von Supermarktgemüsen je nach Lagerzeit nicht mehr sagen kann. Neben den wirklich erntefrischen Gemüsen und Früchten stehen tiefgekühlte ernährungsphysiologisch an erster Stelle.

Vitamin Mangel – Wie sieht es mit dem Vitamingehalt in Dosen aus?

Moderne Konserven werden so wertschonend wie möglich hergestellt. Wichtig hierbei ist aber, dass man sich an die Zubereitungshinweise hält und den Doseninhalt nicht mehr aufkochen lässt. Hier ein Tip: Werten Sie Dosengemüse mit selbstgezogenen Kräutern oder Sprossen beziehungsweise Keimlingen auf. Das kommt nicht nur dem Vitamingehalt, sondern auch dem Geschmack zugute.

Vitamin Mangel – Sind in Fertiggerichten noch Vitamine?

Heute sind schätzungsweise etwa 80 Prozent der verzehrten Lebensmittel in irgendeiner Form industriell be- und verarbeitet. Oft gehen mit diesen Verarbeitungsprozessen Verluste einher, deren Ausmaß vom Verarbeitungsgrad, sowie deren Anzahl der Zubereitungsschritte abhängen. Je weniger verarbeitet ein Lebensmittel ist, desto mehr Vitamine. Fertiggerichte sind vorgekocht. Dabei gehen schon einige Vitamine verloren. Werden sie dann zu Hause noch einmal aufgewärmt oder sogar aufgekocht, geht wieder ein Teil verloren. Darum: Lebensmittel sollten möglichst frisch und unverarbeitet in den Kochtopf.

Vitamin Mangel – Wie hoch sind Vitaminverluste in der Küche?

Dem vitaminschädigenden Verhalten in der Küche sind nach oben keine Grenzen gesetzt. Es kommt nur darauf an, wie lange man die zerstörerischen Prozesse auf die Lebensmittel einwirken lässt. Bei normaler, haushaltsüblicher Zubereitung liegen die Vitaminverluste etwa bei:
Vitamin A 20%
Vitamin E 10%
Vitamin B1 30%
Vitamin B2 20%
Vitamin B6 20%
Pantothensäure 30%
Folsäure 35%
Vitamin C 30%

Vitamin Mangel – Wie lassen sich Vitaminverluste bei der Lagerung vermeiden?

In den Genuss möglichst vieler Vitamine kommt man, wenn Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Geflügel gleich am Einkaufstag und erst unmittelbar vor dem Verzehr zubereitet werden.
Lassen Sie frische Nahrungsmittel nie lange offen herumliegen. Je weniger Licht, Luft und Wärme an die Lebensmittel herankommen umso besser.
Obst und Gemüse halten sich am besten im Gemüsefach des Kühlschranks. Aber achten Sie darauf frisches Gemüse nie zusammen mit Bananen oder Äpfeln aufzubewahren. Diese beiden Obstsorten sondern das Gas Äthylen ab, wodurch der Reifeprozess gefördert wird. Gemüse wird dann viel schneller welk.
Fleisch, Fisch und Geflügel nie länger als einen bis zwei Tage im Kühlschrank aufbewahren.
Milch-, Milchprodukte und auch Öle sind ebenfalls am sichersten im Kühlschrank aufgehoben.
Alle Lebensmittel gut verschlossen aufbewahren, damit nicht zu viel Sauerstoff herankommt.

Vitamin Mangel – Lohnt es sich noch Kartoffeln einzukellern?

In der Regel nicht, denn heutzutage bieten unsere Wohnstätten dafür kaum optimale Bedingungen. Unsere Keller sind meistens zu warm, zu trocken und zu klein. Die Kartoffeln schrumpeln, faulen schnell, bekommen lange Triebe und bei zusätzlichem Lichteinfluss grüne stellen.

Vitamin Mangel – Was ist bei der Zubereitung zu beachten?

Beim Putzen und Schälen nur das nötigste entfernen.
Gemüse bitte vor dem Zerkleinern kurz und gründlichen waschen, weil sonst die Vitamine im Wasser landen. Also auch niemals im Wasser liegen lassen.
Gemüse nicht stärker zerkleinern als notwendig, es sei denn, es soll für ein chinesisches Pfannengericht verwendet werden. Dann ist es von Vorteil, wenn die Zutaten möglichst klein geschnitten sind, da sie dann auch schnell gar sind.
Nährstoffschonend in möglichst wenig Flüssigkeit garen.
Temperatur und Kochzeit dem Lebensmittel anpassen und es nicht übergaren.

Vitamin Mangel – Was ist, wenn die Familienmitglieder nicht alle gleichzeitig am Essen teilnehmen?

Langes warmhalten von Speisen vermeiden, lieber schnell abkühlen lassen und dann wieder aufwärmen.
Was tun, wenn von einer Mahlzeit Reste bleiben?
Übriggebliebene Speisen schnell herunter kühlen und abgedeckt im Kühlschrank aufbewahren. Beim Aufwärmen nicht wieder aufkochen, sondern nur auf Verzehrtemperatur bringen. Mehrfaches Aufwärmen killt allerdings Vitamine.

Vitamin Mangel – Welche Garmethoden sind am vitaminschonendsten?

Garen im Dampf, entweder im Siebeinsatz des Schnellkochtopfes, in speziellen Dämpftöpfen, im Bratschlauch oder in Alufolie. Beim Dämpfen reicht es manchmal schon, das gewaschene Gemüse tropfnass mit wenig Fett in den Topf oder in die Folie zu geben. Der Vorteil hierbei ist: Je weniger Wasser, desto weniger wasserlösliche Vitamine können ausgeschwemmt werden.
Kleingeschnittene Zutaten in heißem Fett kurz im Wok oder einer großen Pfanne unter Rühren bissfest garen.
Dünsten in wenig Wasser. Die Kochflüssigkeit für die Soße mit verwenden.
Pochieren, das bedeutet Flüssigkeit aufkochen und das Lebensmittel, z.B. Fisch darin garziehen lassen und nicht mehr kochen.
Garen in der Mikrowelle.
Garen im Römertopf.

Vitamin Mangel – Was muss man beim Einkauf beachten?

Angeschrumpeltes, welkes Gemüse und schlaffe Salatblätter sind erstens ihr Geld nicht wert, und zweitens sind sowohl der Anblick als auch der Vitamingehalt ziemlich traurig.
Wer die Möglichkeit hat, ist gut bedient, wenn er direkt beim Erzeuger, also auf dem Bauernhof einkauft.
Vitaminreiche Lebensmittel wie Milch, Orangensaft oder auch Pflanzenöle sind am besten in braunen Flaschen aufgehoben, weil sie so nicht so sehr dem zerstörerischen Licht ausgesetzt sind.
Tiefgekühltes immer erst am Schluss einkaufen, am besten in einer Isoliertasche oder in Zeitungspapier gewickelt schnell nach Hause transportieren und umgehend wieder einfrieren.

Vitamin Mangel – Sind Selbstbedienungs-Salattheken in Supermärkten eine gute Vitaminquelle?

Salattheken sind nur dann eine gute Quelle für Vitamine, wenn sie gut frequentiert und ständig mit frisch geschnittenem Gemüse nachgefüllt werden. Da die Salatzutaten alle schon zerkleinert sind, geht es mit dem Vitamingehalt an der offenen, meist beleuchteten Theke rapide abwärts. Gurkenscheiben und Radieschen, die im Wasserbad frisch gehalten werden, kann man gleich vergessen.

Vitamin Mangel – Ist Zucker ein Vitaminräuber?

Zucker und Stärke können im Stoffwechsel nur dann verwertet werden, wenn genügend B-Vitamine zur Verfügung stehen, denn die sind Bestandteil von Enzymen, die die Energiegewinnung aus Zucker regeln. Da gilt hauptsächlich für Vitamin B1. Daraus wurde die These abgeleitet, dass zu viel reiner Zucker dem Menschen Vitamin B1 raubt. Diese Sichtweise ist allerdings zu trivial. Zucker braucht zwar Vitamin B1, aber er verbraucht es nicht. Nur eine totale einseitige Ernährung mit Zucker könnte zu Engpässen führen. Eine gemischte Kost kann normalerweise immer genügend Vitamin B1 bereitstellen.

Vitamin Mangel – Welches Lebensmittel enthält die meisten Vitamine?

Da lässt sich so pauschal nicht sagen. Betrachtet man die Nährstoffdichte, d.h. das Verhältnis von lebensnotwendigen Nährstoffen zum Kaloriengehalt, dann schneiden Grünkohl, Brokkoli, Spinat, grüne Bohnen und Feldsalat optimal ab. Ein enormes Reservior an Vitaminen bietet auch Leber, sowohl vom Schwein, Rind, Lamm, als auch von Geflügel. Das Problem an der Sache ist, das in der Leber der Tiere sich eine ganze Menge schädlicher Stoffe aus der Umwelt ansammeln, z.B. Schwermetalle. Deshalb raten Ernährungsexperten von einem allzu häufigen Genuss von Leber ab. Höchstens alle vierzehn Tage. Es geht aber auch gar nicht darum, seinen Vitaminbedarf aus wenigen, prädestinierten Lebensmitteln zu decken, sondern aus möglichst vielen verschiedenen. Eine ausgewogene Mischkost lautet die Zauberformel, die die beste Garantie für eine Rundumversorgung mit Vitaminen verspricht.

Vitamin Mangel – Kann man auch zu viele Vitamine essen?

Über eine normale Ernährung ist es ganz und gar unmöglich, sich zu viele Vitamine anzufuttern. Da die Natur ein „P“ vorgesetzt. Sogenannte Hypervitaminosen (überreichliche Zufuhr an Vitaminen) treten höchstens durch falsch dosierte Vitaminpräparate oder therapeutisch eingesetzte Megadosen auf. Früher nahm man an, dass nur bei den fettlöslichen Vitaminen Hypervitaminosen auftreten ( Vitamin A – Kopfschmerzen, Haarausfall, Erbrechen, Hautveränderungen, Lebervergrößerung, Skelettveränderungen; Vitamin D – Kalkablagerungen, Nierenschäden), heute weiß man aber, dass auch extreme Einnahmen von wasserlöslichen Vitaminen nicht unbedenklich sind. Mehrere Gramm Vitamin C beispielweise können zu kurzfristigen Durchfällen führen und die Bildung von Harnsteinen begünstigen. Auch B-Vitamine, insbesondere Niacin und B6, sollten nicht in rauhen Mengen genossen werden.

Vitamin Mangel – Schützt Vitamin C vor Herzinfarkt und Beta-Carotin vor Krebs?

Es wäre blauäugig anzunehmen, diese Vitamine seien ein Garantieschein gegen Krebs und Infarkt. Schließlich sind für die Entstehung dieser Krankheiten noch eine Vielzahl anderer Faktoren ausschlaggebend, z.B. eine gänzlich ungesunde Lebensweise. Dennoch scheinen niedrige Vitamin C und E-Werte im Blut in signifikantem Zusammenhang mit dem Herzinfarkt zu stehen. Und es gibt auch Studien, die darauf hinweisen, dass Carotinoide das Risiko, an verschiedenen Krebsarten zu erkranken, mindern. Es wird vermutet, dass die Schutzfunktion dieser Vitamine ursächlich von ihren antioxidativen Wirkungen und ihrer Eigenschaften als Fänger aggressiver Sauerstoffradikale ausgeht.

Vitamin Mangel – Ist es wegen der langen Transportwege besser, auf exotische Früchte zu verzichten?

Nein, die Exoten sind zwar in der Regel teuer, aber gerade im Winter, wenn es bei uns nur noch Obst aus Lagerbeständen gibt, sind sie eine gute Alternative viele der Zugereisten sind sogar ausgesprochene Vitaminknüller, z.B. Kiwis, Kakis und Papayas.

Vitamin Mangel – Sind in Backobst noch Vitamine?

Im Vergleich zu Frischkost enthält Backobst kaum noch Vitamin C. Es ist relativ viel Beta-Carotin vorhanden und durch den Wasserentzug enthält Trockenobst sogar mehr Mineralstoffe wie Kalium und Eisen pro 100g im Vergleich zu Frischobst. Gutes Trockenobst ist fleischig, gut quellfähig und hat eine weiche Oberfläche.

Vitamin Mangel – Gibt es vitaminhaltige Naschereien?

Ja, Backobst, Müsliriegel (ohne Zucker) und Nüsse sind beispielsweise besser als Bonbons und Knabberzeug. Aber Vorsicht, sie bringen auch reichlich Kalorien mit, die man im Auge behalten muss. Kalorienärmer sind frische Früchte, z.B. Erdbeeren, Kirschen, Pflaumen etc. Und zum Knabbern bieten sich auch Möhren, Paprika, gurken oder Kohlrabi an.

Vitamin Mangel – Wie äußert sich ein Vitaminmangel?

Ein kurzzeitiges, leichtes Minus hat in der Regel keine Folgen, normalerweise gleicht sich das relativ schnell wieder aus. Ein langanhaltender Vitaminmangel äußert sich in unseren Breiten nicht in Form so schlimmer Krankheiten wie Beri-Beri oder Skorbut. Hierzulande macht er sich durch Störungen des Allgemeinbefindens bemerkbar, etwa durch Anfälligkeit für Infektionen, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Niedergeschlagenheit, Nervosität. Auch brüchige Nägel, eingerissene Mundwinkel und ein schlechtes Hautbild sind Anzeichen für einen Vitaminmangel.

Vitamin Mangel – Gibt es innerhalb einer Obstsorte Unterschiede im Vitamingehalt?

Ja, die Bundesforschungsanstalt für Ernährung in Karlsruhe hat zum Beispiel 15 Apfelsorten auf ihren Vitamin-C-Gehalt pro Gramm untersucht:
Weißer Klarapfel 15 Gramm
Gravensteiner 6-8 Gramm
James Grieve 6-9 Gramm
Jonagold 10-21 Gramm
Goldparmäne 10-18 Gramm
Cox Orange 10-15 Gramm
Ingrid Marie 4-6 Gramm
Glockenapfel 6-8 Gramm
Berlepsch 25-35 Gramm
Jonathan 4-8 Gramm
Golden Delicious 5-17 Gramm
Idared 18-23 Gramm
Gloster 4-8 Gramm
Morgenduft 3-4 Gramm
Boskop 10-16 Gramm

Vitamin Mangel – Sind getrocknete Hülsenfrüchte genauso vitaminreich wie frische?

Nicht ganz, trotzdem sind getrocknete Erbsen, Bohnen und Linsen immer noch gute Vitaminquellen, insbesondere für Vitamine der B- Gruppe.

Vitamin Mangel – Ist Vitamin C aus Obst und Gemüse besser als aus Vitaminpräparaten?

Nein, der Körper kann nicht unterscheiden, ob das Vitamin aus einer Kiwi kommt oder einem Löffel Ascorbinsäurepulver (= Vitamin C)

Vitamin Mangel – Gibt es Menschen mit höherem bzw. niedrigerem Vitaminbedarf?

Den exakten, individuellen Bedarf einer Einzelperson festzustellen ist außerordentlich schwierig, da dieser Wert von vielen Faktoren wie Alter, Geschlecht, Stoffwechsellage und Ernährungsgewohnheiten abhängt. Sicher ist, dass schwangere und stillende Frauen von allen Vitaminen nahezu doppelt so viel vertragen wie der Durchschnitt. Auch Jugendliche in der Wachstumsphase und Leistungssportler haben insgesamt einen höheren Bedarf.

Vitamin Mangel – Welcher Personenkreis ist besonders gefährdet, einen Vitaminmangel zu erleiden?

Alte Leute, denen regelmäßiges Einkaufen zu beschwerlich ist, die nur noch schlecht kauen können und wenig Lust auf Kochen haben. Denn das führt zu einer allzu beschränkten Lebensmittelauswahl.
Menschen, die sich teils aus Unkenntnis, teils aus Zeitmangel oder Bequemlichkeit einseitig ernähren.
Junge Frauen im Diätwahn. Bei weniger als 1500 Kalorien pro Tag ist es so gut wie unmöglich, seinen Vitaminbedarf zu decken.
Personen, die regelmäßig bestimmte Medikamente wie Antibiotika, Abführ- und Beruhigungsmittel einnehmen. Auch viele orale Kontrazetivia können den Verbrauch an Vitamin B6 steigern. Besonders kritisch ist es, wenn gleichzeitig mehrere verschiedene Medikamente eingenommen werden.
Raucher und Raucherinnen benötigen wesentlich mehr Vitamin C als Nichtraucher.
Menschen mit dauerhaft hohem Alkoholkonsum. Alkohol verschlechtert die Aufnahme und Verwertung von Vitamin C, B1, B6 und Folsäure. Außerdem schädigt Alkohol die Leber, den wichtigsten Vitaminspeicher.

Zu den Sparangeboten bei Vitamin Mangel auf Amazon.de

Vitamin Mangel – Ist es für Raucher sinnvoll, täglich eine Vitaminpille zu nehmen?

Die Nikotinsucht verursacht vor allem einen höheren Bedarf an Vitamin C. Natürlich wäre es besser, den Glimmstengeln abzuschwören. Da diese Empfehlung im Allgemeinen aber nichts nützt, ist es schon besser, einer Vitamin-C- Aufstockung in vernünftiger Dosierung zuzustimmen. Vitamin C gibt es als Ascorbinsüurepulver in der Apotheke zu kaufen. Das ist preiswerter als Multivitamintabletten.

Vitamin Mangel – Enthält Bier nicht auch Vtiamine?

Stimmt, Bier weist geringe Mengen Niacin und Thiamin (B1) auf. Das darf aber kein Anreiz zum vermehrten Biertrinken sein.

Vitamin Mangel – Kann man einseitige Ernährung durch Einnahme von Vitamintabletten ausgleichen?

Nein, natürlich nicht! Schließlich ist der Mensch nicht nur auf Vitamine angewiesen. Insgesamt sind 45 Nährstoffe lebensnotwendig, dazu zählen auch die Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren etc.

Vitamin Mangel – Kann man Vitamine auf Vorrat essen?

Die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K schon, denn sie werden im Körperfett gespeichert. Man kann sich also für kurze Zeit Reserven anlegen, aber extrem hohe Dosierungen von fettlöslichen Vitaminen sind nachweislich schädlich. Die wasserlöslichen Vitamine können mit Ausnahme des Vitamins B12 kaum gespeichert werden. Ein Zuviel wird über den Harn ausgeschieden. Aber Achtung! Bei den wasserlöslichen Vitaminen hat sich gezeigt, dass bei zu hoher Dosierung unerwünschte Nebenwirkungen auftreten können. Deshalb sollten Vitamine besser kontinuierlich mit der Nahrung aufgenommen werden.

Vitamin Mangel – Gibt es Lebensmittel, die gar keine Vitamine enthalten?

Ja, Zucker. Deshalb wird er manchmal auch als leerer Kalorienträger bezeichnet. Aber auch Alkohol, Limonaden und die meisten Süßigkeiten, genauso wie Honig, kann man in puncto Vitaminen vergessen.

Vitamin Mangel – Wo kann man sich über den Vitamingehalt der einzelnen Lebensmittel informieren?

In Nährwert-Tabellen, die es im Buchhandel zu kaufen gibt.

Vitamin Mangel – Sind Vegetarier besser mit Vitaminen versorgt?

Das kommt darauf an. Gemäßigte Vegetarier, also die, die auch Milch, Milchprodukte und Eier essen, sind in Bezug auf Vitamine normalerweise bestens versorgt. Probleme gibt es dagegen bei Veganern, den ganz strengen Vegetariern, die sich ausschließlich von pflanzlichen Lebensmitteln ernähren. Bei ihnen ist die Versorgung mit Vitamin D und B12 nicht gesichert.

Vitamin Mangel – Ist Vitamin C ein Anti-Schnupfen Vitamin?

Ein Vitamin-C-Mangel beeinträchtigt die Infektionsabwehr. Eine Verbesserung durch hohe Vitamin-C-Gaben ist nicht bewiesen. Eine schwere Erkältungskrankheit entleert jedoch die Vitamin-C-Reserven des Körpers. So ist wahrscheinlich das Ergebnis klinischer Studien zu erklären, dass durch Vitamin-C-Gaben Schweregrad und Dauer der Symptome gemildert werden können.

Vitamin Mangel – Bei welchen Vitaminen herrscht am häufigsten ein Mangel?

Junge Frauen haben oft ein Defizit an Vitamin B2, B6 und Folsäure. Diesen Mangel verdanken sie vermutlich Schlankheitsdiäten. Bei Senioren, vor allem Männern, zeigt sich dagegen oft eine Unterversorgung mit den Vitaminen A, D, B1, Folsäure und Vitamin C. Bei Kindern muss auf ausreichend Vitamin B1 geachtet werden. Durch den Verzicht auf Vollkornbrot und Kartoffeln kommt Vitamin B1 häufig zu kurz.

Vitamin Mangel – Wie erreicht man eine ausreichende Vitaminzufuhr, wenn man abnehmen will?

Versuchen Sie nicht, radikal abzunehmen, denn eine krasse Einschränkung der Kalorien zieht auch ein radikales Minus an Vitaminen und anderen lebenswichtigen Lebensmitteln nach sich. Besser ist eine Umstellung der Ernährung auf lange Sicht. Vertrauen Sie keinen Versprechungen wie 27 Pfund in 7 Tagen“. Langsam abnehmen mit ausgewogener Mischkost und , Erfolg hält auch länger an. Dass einseitige Eier-, Spargel-, Nudel- oder Apfeldiäten nicht optimal für die Nährstoffversorgung sein können, ist eigentlich überflüssig zu sagen.

Vitamin Mangel – Was tun, wenn Kinder immer nur Pommes mit Mayo essen wollen?

Zu den Sparangeboten bei Vitamin Mangel auf Amazon.de

Verbote helfen nichts, sondern fordern nur Protest und Verweigerung heraus. Man muss diesen Gelüsten auch nachgeben dürfen. Erklären Sie geduldig, warum so ein Speiseplan auf Dauer nicht gut ist. Kinder sind in der Regel erstaunlich aufgeschlossen gegenüber Ernährungs- und Umweltfragen. Wichtig ist aber auch die Präsentation der richtigen Speisen. Kinder essen mit den Augen. Da macht auch die Garnitur schon eine Menge aus. Übrigens sind Pommes frites aus dem Backofen besser vertretbar, als in Fett fritierte. Bei Nudeln lohnt es sich, auf Vollkornnudeln umzusteigen, und auch ein Hamburger lässt sich mit Vollkornbrötchen, Frikadelle und Gemüse in eine rundum gesunde Mahlzeit verwandeln.

Vitamin Mangel – Enthält Fast-Food fast keine Vitamine?

Das stimmt nicht. Auch ein einfacher Hamburger oder ein Stück Pizza wartet mit Vitaminen auf. Gegen den Genuss von Fast-Food ist deshalb nichts einzuwenden, wenn man ab und zu Appetit darauf hat. Die bequemen Magenfüller sind nur leider nicht dazu geeignet, den gesamten Vitaminbedarf abzudecken. Wollte man das tun, würde man sein Kalorienkonto schnell in schwindelnde Höhe treiben. Denn Fast-Food liefert, mal abgesehen von einem schnellen Salat, im Verhältnis zu den Vitaminen viel zu viele Kalorien.

Vitamin Mangel – Sollte man besser ganz auf Süßigkeiten und Alkohol verzichten?

Das muss nicht sein. Ernährung soll auch Spaß bringen, denn die Lust am Essen ist letztendlich auch Lebensfreude. Und wer will sich die schon vermasseln? Ein Gläschen guten Weins, ein erfrischendes Bier und ein leckeres Stück Schokolade gehören nun mal dazu.

Vitamin Mangel – Hat Freilandgemüse mehr Vitamine als Treibhausgemüse?

Nein, aber Freilandgemüse ist nitritärmer als Treibhausgemüse.

Vitamin Mangel – Wer gilt eigentlich als Leistungssportler und hat damit einen höheren Vitaminbedarf?

Wer wöchentlich mehr als drei bis vier Stunden Sport treibt und mehr als 2000 Kalorien umsetzt, darf sich schon als Leistungssportler verstehen. Aber der zusätzliche Vitaminbedarf steigt nicht stärker als der Kalorienbedarf.

Vitamin Mangel – Benötigen Leistungssportler durchweg von jeden Vitaminen etwas mehr?

Wichtig sind vor allem die Schutzvitamine Beta-Carotin, C und E. Auch der Bedarf an den Vitaminen B1, B2, B6, Niacin und Pantothensäure nimmt zu, da sie als Co-Enzyme am Energiestoffwechsel und Eiweißumsatz beteiligt sind.

Vitamin Mangel – Haben rote Paprikaschoten mehr Vitamine als grüne oder gelbe?

Rote und gelbe Paprikaschoten sind aufgrund ihres Reifegrades vitaminreicher als grüne.

Vitamin Mangel – Wie lässt sich ganz konkret der Mangel an einem bestimmten Vitamin feststellen?

Durch eine Blutuntersuchung.

Vitamin Mangel – Warum liest man häufig unterschiedliche Empfehlungen für den Vitaminbedarf?

Weil noch nicht in allen Fällen der exakte Bedarf bekannt ist. Dann werden Schätzwerte angegeben. Außerdem werden in den verschiedenen Ländern die Sicherheitszuschläge zwischen minimalem Bedarf und optimaler Zufuhr unterschiedlich hoch angesetzt.

Vitamin Mangel – Was kann man tun, wenn die Kantinenkost jeden Tag völlig zerkocht ist?

Sich beschweren! Und einen Ausgleich schaffen, z.B. durch ein vollwertiges Müsli zum Frühstück. Zusätzlich frische Zwischenmahlzeiten mit an den Arbeitsplatz nehmen, z.B. mehrere Stücke Obst, Gemüse und auch Milchprodukte. Für ein vitaminreiches Abendessen sorgen.

Zu den Sparangeboten bei Vitamin Mangel auf Amazon.de

weitere Angebote

Vitamine und Mineralstoffe

Vitamine und Mineralstoffe

Vitamine und Mineralstoffe – muss man sie nehmen Es gibt bestimmte Vitamine und Mineralstoffe, die …

Schlaflosigkeit

Schlaflosigkeit – Uraschen – Durschlafprobleme

VITAMINE UND ERGÄNZUNGSMITTEL GEGEN SCHLAFLOSIGKEIT Schlaflosigkeit ist eine Störung, unter der die meisten Menschen irgendwann …

Kräuter Ergänzungsmittel

KRÄUTER ERGÄNZUNGSMITTEL

Heutzutage verwenden viele Leute Kräuter Ergänzungsmittel mit Kräutern, um gesund zu bleiben. Solche Mittel bekommt …